Harry Sachs

Kunst zieht an. Nicht aus! Geförderte und selbstverwaltete Arbeitsräume für Bildende Künstler*innen Sichern und Schaffen

Harry Sachs studierte Freie Kunst in Weimar und Hamburg und arbeitet als Künstler, Kurator, Forscher und Aktivist in kollektiver Praxis. Er ist Teil des Künstler­kollektivs KUNSTrePUBLIK, welches das langfristig gesicherte Zentrum für Kunst und Urbanistik (ZK/U) in Moabit aufbaute. Als Mitini­tiator der Allianz bedrohter Berliner Atelier­häuser (AbBA) und der Initiative Haus der Statistik versteht er künstlerische Praxis als Seismo­graph und Resonanz­körper gesell­­schaftlicher Prozesse. Er inte­res­siert sich für das evo­lutionäre Potential künstle­rischer Inter­vention als Impuls gesell­schaft­lichen Wandels, und arbeitet in diesem Sinne seit 2015 am Haus der Statistik für eine gemeinwohlorientierte kooperative Entwicklung des gesamten Quartiers.

Harry Sachs